Stimmstörungen

- Anstrengungsempfinden während oder nach der Sprechzeit

- Räusperzwang

- Kurzatmigkeit beim Sprechen

- einer zu leisen, dünnen oder angespannten Stimme


"Gut gestimmt" sind Sie Ihre eigene akustische Visitenkarte:
Durch müheloses zu Atem kommen,
Nutzen Ihrer Klangräume und eine plastische Artikulation!

"Auch mal Pause machen!"
Sie strukturieren Ihr Sprechen und wecken bei Ihren Zuhörern Interesse.


Mit Stimmtraining lernen Sie:

- klangvoll und gleichzeitig entspannt und ohne Anstrengung zu sprechen

- Ihren individuellen Stimmklang zu finden

- mit einer wohlklingenden Stimme und ausdrucksvollen Sprechweise zu überzeigen



Artikulationstörungen

- Fehlbildung eines oder mehrerer Laute, zum Beispiel "Lispeln"

- Kiefer, Lippen und Zunge werden nicht effektiv eingesetzt

- Silben werden verschluckt, das Sprechtempo ist zu hoch


Je klarer und präziser Sie sprechen,
desto eher hört man Ihnen zu!

Eine deutliche Artikulation signalisiert Sicherheit und Kompetenz!